Wechselausstellung in der Galerie

Kostbarkeiten aus der Seelsorgeeinheit Riedlingen (2010)

3. Juli bis 1. August 2010

Es war ein spannendes Vorhaben, zum Titel “Kostbarkeiten aus der Seelsorge-einheit Riedlingen” eine Ausstellung zusammen zu stellen. Zum einen war und ist es der große Respekt vor der Jahrhunderte dauernden Geschichte der Orte Altheim, Bechingen-Zell, Daugendorf, Zwiefaltendorf, Grüningen, Heiligkreuztal und Neufra, es ist aber auch die Achtung des großen Selbstbewusstseins und der Tradition dieser Kirchengemeinden, deren Erstnennung zum Teil mehr als tausend Jahre zurückliegt. Ein unglaublich langer Zeitraum im Vergleich zu den in der Ausstellung gezeigten Kostbarkeiten, die weitgehend erst im 18. Jahrhundert, der Zeit des Barocks, entstanden sind.

Seelsorgeeinheiten sind eine Notlösung, in der das Gemeindeleben vor Ort umso stärker gefordert ist. Dazu gehört auch das Bewahren und Pflegen der vorhandenen Kostbarkeiten, übernommen von den Vorfahren. So gesehen macht eine derartige Ausstellung leider auch erfahrbar, dass im Laufe der Jahre und Jahrzehnte das eine oder andere kostbare Stück für immer verloren ging, weil der Wert nicht mehr geschätzt oder dieser verkannt wurde. Neben aller Problematik soll sich der Besucher aber einfach auch nur an der Schönheit der Formen, der großartigen Leistung des damaligen Handwerks erfreuen können und vielleicht sogar wieder das Staunen erlernen.

Kommentar verfassen