Jahresgaben

Erfolgreiche Jahre haben die Vereinsleitung und Museumsmannschaft beflügelt, den Erfolg in Form von besonderen weihnachtlichen Jahresgaben an die Vereinsmitglieder zurückzugeben:

Seite 1/2

2019: Winfried Aßfalg: Einblicke in die Sammlung des Altertumsvereins 1851 e.V. Riedlingen

Einblicke in die Sammlung des Alterstumsvereins Riedlingen 1851 e.V.

Mit seinem neuesten Buch gibt W. Aßfalg Einblicke in die Sammlung des Altertumsvereins. Zahlreiche Neuzugänge, bedeutende Objekte aus dem Altbestand und wertvolle Leihgaben werden beschrieben. Die Auswahl beschränkt sich auf die wichtigsten Artefakte der seit 1999 archivierten Gegenstände. Besonderen Wert legt der Verein auf lokale Provenienz, auf Kunst aus der Provinz ohne provinziell zu sein.

Weiterlesen


2018: Winfried Aßfalg: Damals in Riedlingen. Die Menschen.

Das Leben der Menschen in einer Kleinstadt des 17.-19. Jahrhunderts aufzuzeigen nach Quellen kann immer nur punktuell erfolgen. Der Autor hat versucht, dabei mehrere Bereiche zu berücksichtigen und vor allen das Leben der jungen Frauen im 18. Jahrhundert zu schildern:

Weiterlesen


2017: Winfried Aßfalg: Damals in Riedlingen. Mauern Türme Tore.

Ein Blick in die Riedlinger Geschichte. Auf 134 Seiten wird die einstige mittelalterliche Pracht der ehemaligen vorderösterreichischen Donaustadt und späteren königlichen Oberamtsstadt Riedlingen belichtet und beleuchtet anhand von zeitgenössischen Schilderungen und z.T. noch nie veröffentlichtem Bild- und Kartenmaterial.

Weiterlesen


2016: Vereine im 19. Jahrhundert

Oberamtsstadt Riedlingen

Auf 12 Blättern werden die sechs ältesten und bis heute aktiven Vereine mit deren Geschichte und historischem Bildmaterial vorgestellt. Diese Zusammenstellungen sind auch die Grundlage für die Jahres-Wechsel-Ausstellung 2017 in der “Schönen Stiege”. Als Pdf-Datei ansehen. Die Narrenzunft hatte 2015 Jubiläum gefeiert und der Altertumsverein feiert 160 Jahre Museumstradition im Jahr 2017! Es dürfte sich […]

Weiterlesen


2015: Wandkalender Riedlingen 2016

Auf 24 Blättern werden Kleinodien aus der Sammlung des 165 Jahre alten Vereins vorgestellt, die schon lange zum Bestand gehören, eine eigenwillige Geschichte haben, neu hinzugekommen oder es ganz einfach Wert sind, betrachtet zu werden. Hier können Sie einige Auswahlbeispiele einsehen:

Weiterlesen


2014: Konzertprogramm Fumi & Georg Dettweiler

Einspielung eines Konzertprogramms in der Städt. Galerie. Fumi & Georg Dettweiler “Ein Abend im Hause Schumann” …die schöne Aufnahme, “Ein Abend im Hause Schumann”, mit einem Wort: Hervorragend! Ich bin von der Aufführung, dem Klang des Graf-Flügels, der ausgezeichneten Audio-Aufnahmetechnik und Akustik im Museum sehr beeindruckt. Ich war besonders beeindruckt von der hervorragenden Aufführung von […]

Weiterlesen


2013: Ziegelhütte – Reichsarbeitsdienstlager – Studienheim

Unter dem Thema “Ziegelhütte – Reichsarbeitsdienstlager – Studienheim” zeichnet Winfried Aßfalg die Geschichte des ,,Konrad-Manopp-Haus” genannten Bauwerks nach, das 2009 abgebrochen wurde und an dessen Stelle jetzt ein Hallenbad in der Planung ist. Die Idee zu diesem Buch, mit 135 großteils historischen Fotos aus der Zeit des Dritten Reiches, der Zeit des Studienheims der Franziskaner […]

Weiterlesen


2012: Hinterglasmalerei

Am Dienstag, 23. Oktober 2012, wird um 20 Uhr in der Kundenhalle der Kreissparkasse Riedlingen die Jahresgabe 2012/2013 des Vereins vorgestellt. Prof. Dr. Berno Heymer (Ulm) hat die 246 Hinterglasbilder des Altertumsvereins nach kunstgeschichtlichen Aspekten gruppiert und Provenienzen zugeordnet. Alle Bilder werden auf den 150 Seiten der Publikation in Farbe wiedergegeben:

Weiterlesen


2011: Frauen in Bildern von Albert Burkart

Katalog zu den Ausstellungen 2010 und 2011 in der Städt. Galerie Spital zum Hl. Geist, Riedlingen Auf 101 Seiten haben Peter Burkart (München) und Winfried Aßfalg die in genannten Ausstellungen gezeigten Bilder des aus Riedlingen stammenden Künstlers und Professors Albert Burkart (1898-1982) in einem Katalog zusammengefasst. Angefügt sind die Laudationen von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler […]

Weiterlesen


2010: Erinnerungen an Riedlingen

2010 lag der Jahresgabe eine einmalige Angelegenheit zu Grunde: Vater-Tochter-Enkel Apotheker Gottlob Brand wohnte bis 1900 am Marktplatz in Riedlingen. Er war damals der erste Fotograf, verkaufte Arznei für die Menschen, Chemikalien für das Fotolabor und führte Regie bei der Liebhaber-Therater-Gesellschaft. Seine 1889 in Riedlingen geborene Tochter Hedwig schrieb im Alter ihre “Erinnerungen an Riedlingen” […]

Weiterlesen