Wechselausstellung in der Galerie

Ulrika Geiselhart – Hansjörg Eder – Skizzen und Bilder (2011)

29. Oktober bis 27. November 2011

Mehr über die Ausstellungseröffnung am Freitag, 28. Oktober erfahren Sie hier:

Hansjörg Eder

Hansjörg Eder

wurde 1956 in Riedlingen geboren. Hier besuchte er auch die Schulen bis zum Abitur 1976, um dann eine dreijährige Restauratorenausbildung anzutreten. 1981 nahm Eder das Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren Georg Baselitz, Albrecht v. Hanke und Horst Antes auf. Seit Beendigung des Studiums 1986 arbeitet Eder als freier Künstler und präsentierte sein Schaffen in zahlreichen Ausstellungenim In- und Ausland. Darunter fallen auch Kirchenraumausgestaltungen, die er in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Künstlerkollegen Reinhard Dassler vornahm. Seit 1995 arbeitet Eder mit der Künstlerin und Ehefrau Ulrika Geiselhardt zusammen. 2005 wurde ihm eine Stelle als Dozent für das Fach “Freies Zeichnen” an der Akademie für Kommunikation in Ulm übertragen.

Ulrika Geiselhardt

Ulrika Geiselhardt

wurde 1963 in Ehingen / Donau geboren und machte 1985 in Ulm das Abitur. Von 1989 bis 1995 studierte sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Prof. Klaus Arnold und Prof. Peter Dreher. Noch während des Studiums erhielt sie den bundesdeutschen Kunstpreis “Xaver Fuhr Preis 1992” verliehen und wurde an der Gestaltung öffentlicher und privater Wandmalereien unter der Leitung ihres Professors Klaus Arnold beteiligt. 1994 erfolgte die Ernennung zur Meisterschülerin. Seit der Beendigung des Studiums arbeitet Ulrika Geiselhardt als freie Künstlerin in Karlsruhe und Riedlingen, auch in Zusammenarbeit mit dem Künstler und Ehemann Hansjörg Eder und begleitet seit 2007 eine freie Lehrtätigkeit als Dozentin an der Akademie für Kommunikation in Ulm. Seit 1990 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen.

Kommentar verfassen