Startseite, Wechselausstellung in der Galerie

Dr. Eckart Huhn (2020)

27. März bis 10. Mai 2020

Bleistiftzeichnungen
Federzeichnungen
Pastellkreide

Dr. Eckart Huhn

Eckart Huhn, geboren am 09.11.1937 in Berlin-Spandau, besuchte das Gymnasium in Berlin-Siemensstadt bis zum Abitur 1957. Nach der Offizierszeit bei der Bundesmarine schloss sich das Studium an der FU in Berlin an. Sein weiterer Weg führte ihn zum gehobenen Dienst der Deutschen Bundespost. Diesen übte er in Baden-Württemberg ab den 60-er Jahren aus. Die Promotion erfolgte 2010. Kunst und besonders Zeichnen interessierten ihn seit frühester Jugend, die ihm bereits in der Schule den Spitznamen „unser Künstler” einbrachte. Kurse und Buchstudien der alten Meister waren seine Lehrmeister.

Dr. Eckart Huhn

Eckart Huhn ist ein Autodidakt. Naturbeobachtungen, Zeichnen und Malen im Freien prägen seinen Stil. Riedlingen und Umgebung sind beliebte Motive. Seine Zeichnungen sind meist kleinformatig, mit viel Tiefe, mit großer Liebe zum Detail, akribisch gezeichnet. Bleistift- und Federzeichnungen, Arbeiten mit Pastellkreide entstanden in den Jahren des Malens. Skizzen imponieren fast schon als fertige Zeichnungen, obwohl E. Huhn sie als Skizzen bezeichnet. Insgesamt seien so mehrere Hundert Bilder entstanden. Heute ist sein Maleifer geringer geworden, er sei älter geworden, seine Frau und der Garten brauchen ihn sehr.

Kommentar verfassen