Jahresgaben

2010: Erinnerungen an Riedlingen

2010 lag der Jahresgabe eine einmalige Angelegenheit zu Grunde:
Vater-Tochter-Enkel

Apotheker Gottlob Brand wohnte bis 1900 am Marktplatz in Riedlingen. Er war damals der erste Fotograf, verkaufte Arznei für die Menschen, Chemikalien für das Fotolabor und führte Regie bei der Liebhaber-Therater-Gesellschaft. Seine 1889 in Riedlingen geborene Tochter Hedwig schrieb im Alter ihre “Erinnerungen an Riedlingen” auf, die dann ihr Sohn Reinhard Meis wiederum mit Aquarell- und Ölbildern 2009 illustrierte, ergänzt durch alte Fotos seines Großvaters Brand. So kam ein sehr beachtliches Gemeinschaftswerk zustande, das den nunmehr 730 Mitgliedern des Altertumsvereins als Jahresgabe 2010 präsentiert werden konnte.

Hardcover 64 Seiten, 79 mehrheitlich farbige Abbildungen:

Kommentar verfassen